HomeemporiaResearch
select language/region

Die neuesten Ergebnisse von emporiaREASEARCH im Überblick.
Mehr

Mehr Empathie

Neue Wege, den Kunden besser zu verstehen und seinen Alltag einfacher zu machen.

Mehr Komfort

Praktische Eigenschaften und clevere Details machen emporia Handys so einzigartig.

Mehr Dialog

Um Mobiltelefone zu entwickeln, hört emporia auf die Bedürfnisse der Kunden.

Mehr Sicherheit

Ein Plus an Flexibilität und Selbstständigkeit mit den emporia Mobiltelefonen.

Gemeinsam kommt man schneller ans Ziel.

emporia entwickelt Mobiltelefone für seine Kunden – und mit seinen Kunden. Alles, was das Unternehmen auf den Markt bringt, hat sich höchsten Qualitätsansprüchen und der Benutzerfreundlichkeit unterzuordnen: einfache Telefonie für jeden. Das ist gleichermaßen anspruchsvoll wie eine Herausforderung. Und wird am besten im Dialog mit den Verbrauchern erreicht.

 

Deshalb arbeitet die Abteilung Forschung und Entwicklung bei emporia eng mit Produkttestern aus der Zielgruppe zusammen, die mit konstruktiven Rückmeldungen wertvolles Feedback für die Entwicklung der Geräte geben. Darüber hinaus organisiert sie neben Workshops und speziellen Handykursen an Volkshochschulen Fachkongresse und Ideenwettbewerbe zum Thema „Mobilkommunikation der Zukunft“.

 

Die gewonnenen Erkenntnisse werden in Zusammenarbeit mit den universitären Partnern der Johannes-Kepler-Universität Linz, der University of Cambridge, der FH Oberösterreich und der FH Hagenberg ausgewertet, um anschließend direkt in die Geräteentwicklung einzufließen.

 

Getestet und für ausgezeichnet befunden.

Was dabei herauskommt, sind Mobiltelefone, die optimal auf den Verbraucher abgestimmt sind. Etwa durch Displays, die mit ihrer maximalen Breite, den verstärkten Kontrasten und der eigens für emporia kreierten Display-Schrift beste Lesbarkeit ermöglichen. Die Schrift kann außerdem in unterschiedlicher Größe eingestellt werden - von klein bis jumbo.

 

Oder durch große Tasten mit klar erkennbarem Druckpunkt, die sich bei Druck mit einem akustischen „Klick“ bemerkbar machen. Um dieses Geräusch besonders präzise zu erzeugen, verwendet emporia Komponenten aus dem Industriemaschinenbau. Ebenfalls sorgfältig durchdacht ist die Tastensperrfunktion, die statt über eine komplexe Tastenkombination bei den Mobiltelefonen von emporia einfach über eine eigene Taste aktiviert und deaktiviert wird.

 

Aber auch in den Bereichen Ton respektive Lautsprecher, Ergonomie und Menüführung hat emporia seinen Kunden einiges zu bieten. Wie die Hörgerätetauglichkeit der Lautsprecher, die Visualisierung eingehender Anrufe durch zusätzliches Blinken, die Anordnung der Grundfunktionen auf den äußeren Seitentasten oder die selbsterklärende, besonders einfache Menüführung. Eine weitere Besonderheit ist das automatische Erscheinen eines Hilfetextes auf dem Display, sobald sich der Nutzer einige Sekunden auf einem Menüpunkt befindet.

 

Nicht umsonst wurden die Mobiltelefone von emporia bereits mit zahlreichen Design- und Usabilitypreisen ausgezeichnet. Dazu zählen unter anderem der „Plus X Award“ für das Produkt des Jahres 2011 und 2012, der iF Design Award in gold 2011 und der Universal Design Consumer Favorite Award 2013.